Rush-Report

Rush-Report 2016-10-12T08:25:39+00:00

Wie wir in 39 Stunden lvl99 schafften


Die Idee

Die gesamte Planung fand eigentlich nur in unserem kleinen D2-Forum statt. Viel Vorbereitung war eigentlich nicht, was man von uns Nachos auch nicht gerade erwarten kann ;). 12 Tage vor dem Reset fing alles an. Unser D2-Fanatiker BobaFett (welcher einst auch schon die BobaZone spielte) hatte die Idee zu einem Teamchar.

Zum Ladder-Reset nen Teamchar ?
was haltet Ihr davon ?
nochmal die ladder rulen ?
welchen char wollen wir nehmen ?
wer würde mitmachen ?
reset soll am 29.09 sein

Die Reaktionen waren erst mal verhalten, so nach dem Motto „Naja, ok macht mal.“. Aber bald ging die Organisation etwas in die Tiefe. Am Anfang war die Frage wie viel Leute wir zusammentrommeln könnten (nicht alle Nachos spielen D2) und ob wir zwischendurch Zeit haben, um eine Pizza zu essen. Wir hatten am Anfang mit ca. 10 Leuten gerechnet, beim Run selber wurden es dann aber weit mehr. Vier Tage vor dem Reset stand dann fest, was es für einen Charakter geben wird. Sorc wäre stinklangweilig gewesen und nach ein bisschen hin und her hatten wir uns dann für eine Amazone entschieden.

Gut, dann sind wir schonmal 3. Wir bräuchten insgesamt mindestens 7 Leute, da wir den Char notfalls auch einfach ins Game stellen können. Somit fehlen noch mindestens 4 weitere Leute.

Wurf Ama ist cool, aber ich fände es noch cooler, wenn wir einen neuen Char, sprich Druide oder Assa nehmen würden, da so ein Char bisher noch nie Platz 1 inne hatte, d.h. wir wären im gesamten Diablo Realm (von Asia bis US West … Vergangenheit bis heute) die ersten ! =)

Auch wurde bereits exakt verplant, wie die Skills verteilt werden würden. 108 von 110 möglichen Punkten wurden so im Voraus verplant. Den genauen Skill-Plan wird’s bald hier geben. Anschließend ging’s wieder ums Essen und drei Tage vor Reset wurde eine Strategie festgelegt (ebenfalls von Boba entworfen).

sven hat nen toaster
ich bring toastbrot mit!
wer kauft aufschnitt, nutella etc???
haben wir kaffee genug?
oder tee, earl grey, heiß!

wir brauchen zum shuttlen am Samstag 4 Teams
Team1 = Gatechar+Sorc
Team2 = Sorc für normal cs
Team3 = Sorc für nm cs
Team4 = Pala + Ama für hell cs + evtl. Sorc
wer möchte was spielen ?
mein vorschlag:
custus+maschi -> team1
fraggy -> team2
starbuck -> team3
hell+ich -> team4

ja, ich werd diablos kumpels mal zeigen was wirklich heiß ist 🙂

Der erste Tag

Wir trafen uns alle in unserem kleinen Hauptquartier, der Garage (zwei ISDN und einmal DSL). Hier wurde nun schon seit Jahren das ein oder andere Spiel gezockt, jetzt wollten wir mit ihr zur Seite die Ladder stürmen. Eingedeckt mit Toast, Butter, Nutella, Sitting Bull und jede Menge Motivation bereiteten wir uns vor. An diesem ersten Tag waren insgesamt neun Leute anwesend: BobaFett, Hellkind, Architekt, Custus, MaSchmelO, Schokee, Starbuck, Demo-Man und fraggy. Gegen 20.00 Uhr wurde ein erster Probelauf gestartet. Die Vorbereitungen liefen perfekt, jeder wusste was er tun musste und erledigte seine Aufgaben in kürzester Zeit. Dann ca. 2 Stunden vor dem Reset führte jeder für sich noch mal seine persönliche Vorbereitung durch. Die einen spielten CS, die anderen Solitär und wieder andere D2 =).

In diesen Minuten wurde dann auch erst entschieden wie der Char heißen sollte. Nachonet.de? Oder einfach nur O_o? Letztendlich fanden wir Dip-Dancer ganz gut, der Dip begleitet uns ja schließlich ewig.

Dann wurde es drei Uhr. Spannung lag in der Luft, alle zwei Sekunden wurde auf die Ladder geklickt. Doch nix geschah. Verdutzt warteten wir ab. 4.00 Uhr. Immernoch nix. Sämtliche D2-Sites wurden abgeklappert, niemand wusste was los war. Bis 5.00 Uhr warteten wir, aber nichts geschah. Dann wurde es uns schlicht und einfach zu blöd. Die meisten Leute gingen pennen, einer blieb wach und kontrollierte regelmäßig die Ladder. Am Morgen dann die Enthüllung: Der Ladder-Reset wurde um einen Tag verschoben. Aber ein gutes hatte dies: In der nächsten Nacht standen uns mehr Leute zur Verfügung.

Der erste, richtige Tag

Am nächsten Tag wurde der Personenkreis in der Garage um zwei Personen erweitert: Metzgerr und Diablo gesellten sich zu uns. Metz brachte sogar nette Sandwiches mit, sodass wir uns stärken konnten =).

Um 20.00 Uhr verließen MaSchmelO und fraggy mit Rechner kurz die Garage um auf einer Geburtstagsparty die Musik zu machen (Ja, wir haben wohl ein „Real-Life“ =P). Um 1.00 Uhr wurde noch mal alles durchgetestet. Es war alles wunderbar. Um drei Uhr begannen dann wieder die Klicks auf die Ladder. Wieder tat sich eine Zeit lang nichts. Welt nicht aktiv – endlich kam ein positives Zeichen. Mit ca. 30 Minuten Verspätung klappte der Klick auf die Ladder. Ein erster Schock, da war schon ein Char auf Level 13!

Nix wie los, Charakter wurde erstellt und das Shuttlen ging los. Die Spiele legten unsere Gate-Chars an, welche direkt das richtige Symbol für TalRashas Grab erkennen konnten. Demo-Man hatte zuerst die Macht über Dip-Dancer. Mit MaSchmelOs Sorc an der Seite bewegten Sie sich durch Akt 1. fraggy und Diablo machten derweil mit Ihren Sorcs das CS & Baal klar und beseitigten alle Monster. Schnell ein Portal am letzten noch geschlossenen Siegel, fertig. Zügig waren MaSchmelO und Demo-Man bei Diablo und bald konnten sie Baal killen. Alptraum konnte gestartet werden. Auch hier wurde das CS und Baal schon von Starbuck und Custus vorbereitet. Auf ging’s in die Hölle, vorbereitet von Architekt, Hellkind und Alete, welcher von extern mitspielte. Innerhalb von 30 Minuten war der Teamchar somit Matriarch! Und das mit Level 5!

Dann begann die Expen-Phase. Wir hatten vorher getestet, gestoppt und aufgeschrieben was hierfür am besten geeignet war. Anfangs fingen wir erst mal nur mit Bloody-Runs an. Da wir zehn Leute waren, stützten sieben den Teamchar mit ihren Sorcs, der Rest öffnete schon mal das nächste Game und suchte nach Erfahrungs-Schreinen. In jedem Spiel wurde einer gefunden, Teleport sei Dank! Aber es musste sehr schnell gesucht werden, das gesamte blutige Vorgebirge wurde innerhalb von zwei Minuten geleert! Es starteten immer vier von oben und drei von unten, schnell trafen sich alle Sorcs in der schmalen Mitte und das nächste Spiel konnte losgehen.

Nach 60 Minuten war Dip-Dancer Level 60! MrBungle, welcher kurz in die Garage kam um mal so zu gucken führte an einem Rechner Protokoll. Jubelschreie in der Garage, Dip-Dancer war erster in der Ladder und fast nicht mehr zu stoppen. Diese ersten Minuten waren eigentlich das beste am gesamten Ladder-Run, denn sie steckten voller Emotionen.

Wir expten die ganze Zeit mit unseren Sorcs, es war keine einzige 99er-Sorc dabei, somit konnten wir auch keinen skurrilen Bug ausnutzen welchen es nämlich NICHT gibt. Unsere höchste Sorc war Level 94, die anderen irgendwo zwischen 78 und 90.

Einige Spiele und lange Zeit später konnten wir uns einen ersten Überblick verschaffen. Wir hatten einen dichten Verfolger, welcher anfangs sogar aufholte, also mussten wir einfach schneller machen. Doch die Nacht ging zuende, die ersten müden Gesichter entstanden. fraggy legte sich sogar für zwei Stunden hin (Weichei!) und Diablo musste kurz weg um bei einem Basketball-Spiel zu pfeifen (Huch, schon wieder Real-Life???). Aber unser Nachwuchs [nc]eomer stand zur Stelle und suchte an Diablos Rechner nach Schreinen. Demo-Man (welcher Dip-Dancer immer noch spielte) wurde zugespammt und vollgeflamt bis zum geht nicht mehr. Insgesamt hat er jetzt 25 MB mit den besten Sprüchen auf seiner Platte. Einige Zeit später übernahm MaSchmelO Dip-Dancer, Demo-Man veräppelte währenddessen unsere Konkurrenten mit ein Paar falschen Informationen über unser Exp-System 😉

Zwischendurch recherchierten wir ein bisschen im Internet und suchten nach Comments zu unserem Dip-Dancer, sehr amüsant was manche Leute sich da zusammenbrabbeln, aber mehr wollen wir dazu auch nicht sagen ;).

<[nc]mrbungle> wir haben sonst nich mehr mehr als 700 zugriffe pro tag
<[nc]mrbungle> Sonntag 4100
<[nc]mrbungle> Go Dip-Dancer Go!

Mit der Zeit stellten wir dieses ein bisschen um, neben den Bloody-Runs fingen wir an die Kühe zu melken. Wegen den Laggs am Mittag gab es allerdings viele Chars die gestorben sind, somit stellten wir erstmal wieder auf schnöde Bloodruns um. Gegen 19.00 fing es dann an problematisch zu werden, die ersten wollten nach Hause. Wir sprachen uns ab und versuchten gestaffelt zu gehen. Wenn der erste Zuhause war, baute der nächste ab. Wenn der zuhause war, baute wieder einer ab usw. Das klappte eigentlich ganz gut, wir waren trotzdem noch 8 Leute in der Party.

Die zweite Nacht

Tausend Flames und wenige Stunden später ging es in die Nacht. Mittlerweile waren fast alle zuhause und auch einige andere Leute die wir kannten spielten jetzt mit (Dazu gehörten unter anderem: Rayman, Akakiller, Buhl u.v.m.). Wir stellten fest, dass unser schärfster Konkurrent aufgehört hatte zu expen. Aber wir ruhten uns nicht auf unserem knappen, konstanten Vorsprung aus, sondern expten weiter. Doch die Nacht wurde hart. Bis ca. 2.00 Uhr waren wir noch acht Mann, die Party war also noch voll, aber dann wurde es sehr schwer. Bei Starbuck spielte der völlig unerfahrene Berni weiter (Respekt!), während Star sich ausruhte, zwischenzeitlich waren es nur noch 3 Mann, welche sich um Dip (welcher jetzt von Akakiller gespielt wurde) kümmerten! Am Morgen wurde es dann aber wieder besser, der Expen-Tiefpunkt war überwunden. Dip war mittlerweile Level 98 und wir stellten wieder auf Cow-Runs um. Die ganzen Mouhs zerrten ziemlich an unseren Nerven 😉

<fraggy> mouh
<fraggy> die machen ja noch nichtmal muh mit u
<fraggy> mehr so ein moooh
<fraggy> viel mehr o drin
<fraggy> und dann noch so englisch slang
<fraggy> so richtig verwurschtelt
<fraggy> mooouuuh

Das Ende

Kurz vor 18.00 Uhr war es dann so weit. Noch 60 Millionen bis zum final lvlup.

Jetzt machten wir die Urahnen, erst in Nightmare, dann in Hell. Das war aber ziemlich schwierig, denn wer durfte in dieses letzte Spiel rein? Die Entscheidung fiel sehr, sehr schwer aber irgendwie gab es dann doch eine Auswahl. Wir stellten uns auf den Berg, schlachteten die komischen Typen und dann passierte eigentlich das schwierigste während des gesamten Runs: Wir mussten uns in einem Kreis um Dip stellen und alle unseren Namen auf dem Kopf stehen haben. Das war wirklich schwer in den unorganisiertem Haufen! Dip (jetzt gespielt von Boba) konnte die Screens übrigens nur sehr schwer machen, er wurde von Whispers überhäuft. Mittlerweile waren dies größtenteils Gratulationen.

*** [nc]starbuck changes topic to ‚L E V E L 99 ! ! !‘
*** [nc]starbuck changes topic to ‚L E V E L U P‘
<[GER]Metz J!
<[GER]Metz> juhu
<[GER]Metz> make the dance you old chili dip 😛
*** [nc]mrbungle changes topic to ‚Dip-Dancer (c) 1. weltweiter 99 Charakter made by Nachos – Wir dürfen endlich schlafen gehen ! :-)‘
<[GER]Metz> wie geht das richtige (c) zeichen nomma
<[nc]mrbungle> ach pff
<[nc]mrbungle> wer braucht das
<[nc]mrbungle> 🙂
<[GER]Metz> wir
<[nc]custus|d2x> 99
<[nc]custus|d2x> GESCHAFFT
<[nc]custus|d2x> FERTIG
<[nc]custus|d2x> WIR SIND DIE SCHNELLSTEN
Manes congrats
<[GER]Metz> :=)!
<[nc]mrbungle> maschi ab nach Hause Kopf bauen
<[nc]mrbungle> 🙂
<[nc]schokee> YEAH
<[nc]schokee> YEAH
<[nc]schokee> YEAH
<[nc]schokee> YEAH

Wir besorgten uns erst mal jeder für sich ein kleines Autogramm vom Dip (lecker Öhrchen sammeln) und dann kehrten wir um in den Channel. Jubelschreie, Freude und Stolz verbreiteten sich in Windeseile. Wir waren der erste Char nach dem Ladder-Reset auf der ganzen Welt, welcher die 99 knackte! Punkt 18.00 Uhr und 39 Stunden nach dem Reset waren die Nachos endlich einmal die Nr.1 der Ladder!

Riesengroßes, fettes THX geht an alle die uns unterstützt haben:

moslik[aog]asklepion[aog]minos
alete
madd-pol
arthenes
ufl|pizzaguy
CHEMNITZnecro (farown99)
Berni
akakiller[nc]buhl[nc]diablo[nc]maschmelo

[nc]architekt[nc]bobafett[nc]custus[nc]demo-man[nc]éomer[nc]fraggy[nc]gul dukat[nc]hellkind[nc]metzgerr[nc]rayman[nc]schokee[nc]starbuck

23 Spieler haben somit Dip-Dancer mit mehr oder weniger Einsatz innerhalb von 39 Stunden an die Spitze geführt!